Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/chaotenmama

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Scheidunganwalt zieht rum

Wir schreiben den 5ten Januar 2014 und alleine dieses Jahr haben mir 4 Freundinnen erzählt das sie sich von ihren Mann trennen wollen. 4 Paare in 5 Tagen alle mit Kindern, alle in ähnlichen Situationen wie ich. Ein neuer Trend? Bei uns krieselt es auch, soll ich mitmachen? Eine Sammelscheidung ist vielleicht billiger? Will ich mich überhaupt trennen. Mal eben auf Anfang. Vor ungefähr 10 Jahren hab ich meine großen kennengelernt. Es war wie im Lehrbuch, sofort war da dieses Kribbeln. Das erste Jahr war toll. Wir sind schnell zusammen gezogen und dann ging's los. Streit, immer wieder mal. Es gib gute und schlechte Zeiten. Die ziehen sich meist über ein paar Monate. Und das nun schon 9 Jahre. Eine zeit lang knallt es wegen jeder Kleinigkeit, eine zeit lang ist alles gut. Soll ich das nun beenden? Jetzt weiß ich von 4 Trennungen in meinen Freundeskreis. Was bedeutet das für uns. Ich habe mir vorgestellt wie es ist ohne meinen großen Jungen. Chaotisch, wie jetzt. Kein Streit mehr, wirklich? Ich denke dann geht es erst richtig los wegen den kleinen Jungs. Auf jeden fall wird es langweilig werden, mir würde klar: ich liebe es so wie es ist, mit Eltern und Kindern streitet man auch und die schafft man auch nicht einfach so ab. Nein nein, blöde Idee. Sollen sie doch machen was sie wollen. Diesen Trend werd ich nicht mitmachen! Nicht jetzt. Aber vielleicht denkt mein großer ja ganz anders darüber?
5.1.14 11:06


Werbung


Die Chaotenfamilie

Ich bin die chaotenmama, chaot weil ich einfach so bin. Bei uns ist immer was los, immer liegt irgendwas rum, meist von mir. Termine werden fein säuberlich in den großen Familienplaner geschrieben- und vergessen. Zu essen gibt es was man beim täglichen Einkauf findet. Wäsche wird gewaschen wenn die Klamotten im Schrank nicht mehr reichen. Aufgeräumt wir täglich, von morgens bis abends, meist ich alleine und meist hinter mir her. Der Staubsaugroboter fährt mir den ganzen Tag hinterher. In meinen Haushalt leben meine beiden kleinen Jungs. Einer ist knapp 4 und Quatsch ein in Grund und Boden. Er liebt Autos und kann ca. 30 verschiedene benennen. Einer ist noch sehr klein und beginnt grade das Haus selbstständig zu erkunden. Mein großer Junge Er ist letztes Jahr 30 geworden, wir langsam grau, spielt Fußball und isst leidenschaftlich gerne. Und eine Menge Tiere. Die vier Degus haben ihr Reich im Esszimmer, handzahm, verfressen, süß. Die Wellensittiche wohnen auch im Esszimmer, verfressen, süß. Die beiden Hasen leben im Garten, die zerstören zuviel, anhänglich, verfressen, süß. Der Hund ist meist drinne anzutreffen, geimpft, entwurmt, gechipt. Naja er kann auch Sitz machen, anspringen und abschlabbern. Er hört überhaupt nicht, ist aber der liebste Hund der Welt. Ach ja und mich gibts hier auch noch. Ende 20 bin ich schon. Ich hab hier die typischen Mama Aufgaben und muss den Haushalt schmeißen. Letzteres mehr schlecht als recht.
5.1.14 10:29





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung